Dampfer-Saisonschlussfahrt 2020

Trotz Corona war die Saisonschlussfahrt ein voller Erfolg

Corona hat der Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee arg zugesetzt. Auf der Saisonschlussfahrt herrschte aber trotz Maskenpflicht und neuen, strengeren Regeln von Bund und Kantonen fröhliche Stimmung.
War es tags zuvor noch trüb und nass, kehrte für den 18. Oktober die Sonne zurück. Zwar nutzten weniger Gäste die letzte Dampferfahrt für einen vergnüglichen Ausflug. Wer aber dabei war, konnte den Tag an Deck oder im Restaurant in vollen Zügen geniessen. Zudem war einiges los auf dem Schiff – wie immer wenn der Abschluss der Saison auf dem Programm steht. Schon beim Einsteigen wurden die Gäste von den Dampferfreunden mit einem Zältli und einem flotten Ländler empfangen. Michi, Angie und Basil am Bass sorgten während der ganzen Fahrt für lüpfige Unterhaltung. Auf dem Weg nach Flüelen und zurück fanden zudem die farbigen Schiffli-Lösli reissenden Absatz – keine grosse Überraschung, gab es doch eine ganze Menge attraktiver Preise zu gewinnen.
Wer die letzte Dampferfahrt verpasst hat und nicht warten möchte, bis die historischen Perlen ihren Betrieb wieder aufnehmen, dem seien die Winterdampffahrten mit der «Uri» wärmstens empfohlen.

Text: Sonja Hablützel
Bilder: Bruno Schuler

Fotogalerie