Generalversammlung vom 6. Mai 2017

Mit Volldampf in die Zukunft – mit der “Stadt Luzern“ als Flaggschiff

Nach einigen Jahren Pause fand die Generalversammlung der Dampferfreunde Vierwaldstätter dieses Jahr wieder im Kanton Schwyz statt. Nach einem regnerischen Tagesstart zeigte sich die Sonne, als die beiden Dampfschiffe «Stadt Luzern» und «Unterwalden» am Morgen des 6. Mai in Luzern für die Fahrt nach Brunnen bereit standen. An den Brücken präsentierte sich das gewohnte Bild: Rund 750 Dampferfreundinnen und Dampferfreunde hatten sich den Tag reserviert.

Nach einer gemütlichen Fahrt und einem herzlichen Empfang in Brunnen konnte Präsident Damian Müller die Versammlung in der Sporthalle pünktlich eröffnen und das Wort an den Schwyzer Regierungsrat Michael Stähli übergeben, der die Grussbotschaft seines Kantons überbrachte. Die statutarischen Geschäfte gingen diskussionslos über die Bühne; Präsident und Vorstandsmitglieder wurden für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt, der Mitgliederbeitrag für 2017 und 2018 bleibt unverändert. Grossen Applaus gab es für die beiden austretenden Mitglieder, Esther Gehrig und Sergio Bonomo. Sergio Bonomo hatte sein Amt während ganzen 34 Jahren inne und wurde für seine Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt.

Der SGV-Verwaltungsratspräsident Hansrudolf Schurter betonte in seinen Ausführungen, dass die „Stadt Luzern“ auch mit der Inbetriebnahme des neuen Motorschiffs „Diamant“ weiterhin das Flaggschiff der Flotte bleibt. Neu und Alt sollen sich laut Dampferfreunde-Präsident Damian Müller harmonisch ergänzen.

Nach der GV kamen die GV-Teilnehmenden auf den Schiffen in den Genuss eines Apéros, der von der SGV gesponsert wurde. Dann hiess es „Leinen los“ für die Rückfahrt nach Luzern. Aufgrund des Föhnsturms wurde die Abfahrt in den Föhnhafen verlegt. In Luzern kamen die Mitglieder in den Genuss einer besonderen Überraschung: sie erhielten eine Sonderausgabe des neuen Mitgliedermagazins „Volldampf“, das druckfrische Texte und Bilder der GV 2017 enthielt. Symbolisch wollten die Dampferfreunde damit bekunden, dass es ihnen erst ist mit dem Motto „mit Volldampf in die Zukunft“. Dies soll auch für die Sammlung der geplanten Generalsanierung der „Stadt Luzern“ gelten.

Hier gehts zum Bericht des Urner Wochenlatts vom 10. Mai 2017

 

Impressionen von der GV