Dampfer-Saisonschlussfahrt 2011




Mit Volldampf auf Saison-Schlussfahrt

Am 7. Mai 2011 ist die generalsanierte «Unterwalden» auf den See zurückgekehrt, am 23. Oktober absolvierte sie die letzte fahrplanmässige Kursfahrt gemäss Herbstfahrplan nach Flüelen.
Die Dampferfreundinnen und Dampferfreunde liessen sich dieses Ereignis natürlich nicht entgehen und strömten zahlreich aufs Schiff. Punkt 13.12 Uhr hiess es "Leinen los!". Bei der Ausfahrt grüsste die «Unterwalden» die anderen Schiff mit einem lauten Pfiff. Das Wetter spielte anfänglich noch nicht so ganz mit. Die Nebeldecke blieb geschlossen. Erst nach der Nas hellte es auf und der Himmel zeigte sich fast wolkenlos.
     
 
     
Die Gäste an Bord der «Unterwalden» liessen es sich gut gehen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die beliebte Kapelle "Heu obe-n-abe". Deren Bandleader, Pfarrer Ernst Heller,  stieg in Weggis als Überraschungsgast zu. Und dann ging die Post so richtig ab: Die Kapelle spielte an wechselnden  Standorten auf dem Dampfer ihre Hits rauf und runter. Pfarrer Heller entlockte seiner Klarinette "Frieda" die hellsten und tiefsten Töne. Die Sechser-Formation "Heu obe-n-abe" erwies sich als wahre Stimmungsbombe. Die  Dampferfreundinnen und Dampferfreunde gingen jedenfalls mächtig mit, tanzten und sangen begeistert mit.
     
 
     
Beim Halt in Vitznau kam ein wenig wehmütige Stimmung auf: Der langjährige Stationsvorstand, Hans Woodtli, hatte seinen letzten Arbeitstag. Er überraschte die Crew um Kapitän Hanspeter Mosimann mit einer Torte. Und liess sich gar zu einem Tänzchen mit dem Kapitän hinreissen. Wehmut auf der Rückfahrt auch bei der Station Kehrsiten-Bürgenstock. Die Mitarbeiter der Bürgenstockbahn hatten ihren vorerst  letzten Arbeitstag;  die Bahn wird komplett saniert und stellt deshalb ihren Betrieb  bis 2014 ein.
Die Dampferfreunde waren auf der Saisonschlussfahrt mit ihrem Souvenir- und Infostand präsent. Auf reges Interesse stiess der Fotokalender 2012, der ganz der «Unterwalden» gewidmet ist.
     
 
     
Für die Fahrgäste gabs auch einen attraktiven Wettbewerb. Ausgezeichnet wurden zudem die Gewinner des «Unterwalden»-Fotowettbewerbs . Auf der Fahrt dabei waren wiederum die beiden Trachtenfrauen Doris Christen und Daniela Weber-Christen in der Nidwaldner- und Obwaldner Tracht.
     
 
     
Die fünfeinhalbstündige Fahrt nach Flüelen und zurück gestaltete sich sehr abwechslungsreich. Faszinierend war der Zauber der Natur mit immer wieder wechselnden Stimmungen auf dem Vierwaldstättersee. Der stahlblaue Himmel kontrastierte mit den teils schon schneebedeckten Bergen. 
Max Wolf, der Vizepräsident der Dampferfreunde, moderierte auf der ganzen  Fahrt und konnte immer wieder auf Besonderheiten hinweisen. Zum Schluss dankte er den Dampferfreunden für den grossen Zuspruch und das starke Zeichen, das sie mit ihren grosszügigen Spenden an die Generalsanierung der «Unterwalden» gesetzt haben. "Sie ist ein unvergleichlich schönes Schiff geworden", freute sich Wolf. Bei der Einfahrt ins Luzerner Becken setzte schon die Abenddämmerung ein. Die Dampferfreunde nahmen von dieser Saison-Schlussfahrt einmal mehr unvergessliche Eindrücke mit.
   
 
     
> Fotogalerie der Dampfer-Saisonschlussfahrt    

Bericht:  Stefan Degen
Fotos:    Peter Mahler, Bruno Schuler