Rückblick auf die GV 2011 am 21. Mai in Küssnacht




Bericht: Stefan Degen
Fotos:   Alexander Dietz, Peter Mahler, Bruno Schuler


> Fotogalerie: "GV 2011 in Küssnacht"
> Medienbericht: Neue Luzerner Zeitung - 23. Mai 2011

> Medienbericht: Urner Wochenblatt - 25. Mai 2011
> Medienbericht: Rigi-Anzeiger - 27. Mai 2011

 
Natürlich wollten alle, die kamen vor allem eines: die "neue Schönheit" bestaunen, das einzigartige Bijou -  die generalsanierte «Unterwalden». Punkt 10 Uhr ging am Samstag, 21. Mai, die Fahrt ab Luzern los in Richtung Küssnacht am Rigi. Die 750 erschienenen Dampferfreundinnen und Dampferfreunde fuhren mit der «Unterwalden» und dem Flaggschiff «Stadt Luzern» zur 39. Generalversammlung. Die Stimmung an Bord der beiden festlich beflaggten Dampfer war hervorragend. Und auch die Sonne strahlte.
     
 
     
 
     
Pünktlich um 11.15 Uhr eröffnete Präsident Beat Fuchs die GV im Pfarreizentrum Monséjour. Die Dampferfreunde dürften zu recht stolz sein auf das Erreichte, resümierte Fuchs. Stolz auf das Sammelergebnis von 2,1 Millionen Franken – dank über 2500 grossherzigen Spendern – und auf die gelungene Generalsanierung der «Unterwalden». Das Schiff hat wieder weitgehend sein Gesicht aus den Gründerjahren erhalten. Unser Präsident stellte klar: "Wir erwarten, dass alle fünf Raddampfer  sorgfältig gewartet und auch attraktiv eingesetzt werden". Die Dampferfreunde könnten die nächsten Jahre gut gerüstet angehen – "mit Mut und Zuversicht, aber immer auch auf dem Boden der Realität".
 
Vizepräsident Max Wolf rief dazu auf, in diesem Jahr die «Unterwalden» einfach nach Herzenslust zu geniessen – zumal sie auf allen Seeteilen eingesetzt werde. Wolf dankte auch allen Vertretern der Uferorte für ihre tatkräftige Unterstützung bei der Sammlung. Und er blickte voraus: 2012 feiern die Dampferfreunde ihr 40-jähriges Bestehen. Im Jahr darauf wird die «Gallia» 100-jährig.
     
 
     
Die statuarischen Geschäfte der GV konnten speditiv abgewickelt werden. Jahresrechnung und Budget wurden genehmigt, die Mitgliederbeiträge bleiben für 2012 unverändert.
Aus dem Vorstand verabschiedet wurden zwei Dampferfreunde der ersten Stunde: Emil Zuber (seit 1975 im Vorstand) und Walter Jau (seit 1978). Beat Fuchs würdigte die Verdienste der beiden, die zusammen 69 Jahre Vorstandsarbeit ausweisen können. Eine höchst respektable Leistung! Emil Zuber erinnerte an das Jahr 1977, als 4,8 Millionen Franken an neuem Aktienkapital gezeichnet wurden. Und von der SGV daraufhin beschlossen wurde die «Unterwalden», damals ein "Rosthaufen", 1982 bis 1985 zu sanieren.
 
Neu in den Vorstand wählten die Dampferfreunde Uschi Arnold aus Brunnen und Werner Grossniklaus aus Stansstad. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden in globo für weitere zwei Jahre bestätigt. Ebenso Beat Fuchs als Präsident -  im Amt seit dem Jahr 2000.
     
 
     
Während der GV hatten 550 Küssnachter Gelegenheit zu einer Schnupperfahrt mit der «Unterwalden». Nach der Versammlung genossen die Dampferfreunde eine über zweistündige Rundfahrt mit der «Unterwalden» und der «Stadt Luzern».  Das prächtige Wetter und die Parallelfahrten trugen zur ausgezeichneten Atmosphäre an Bord bei. Die Dampferfreundinnen und Dampferfreunde haben – nur zwei Wochen nach der unvergesslichen Parade zur Wiederinbetriebnahme – bereits einen weiteren Freudentag erlebt. Die Sommersaison auf den fünf Raddampfern ist damit lanciert.