Rückblick auf die GV 2010 am 8. Mai in Buochs




Bericht: Stefan Degen
Fotos:   Esther Gehrig, Bruno Schuler



     
 
Das Dampfschiff  «Unterwalden»  steht derzeit ganz im Zentrum des Vereinsgeschehens der Dampferfreunde Vierwaldstättersee. Dies zeigte sich auch an der Generalversammlung 2010 vom Samstag, 8. Mai, in Buochs.
Ein Datum dürfen sich alle Dampferfreunde jetzt schon merken: Am 7. Mai 2011 findet die Eröffnungsparade für das Dampfschiff «Unterwalden» statt. Ein Anlass, der zu einem unvergesslichen Dampferfest werden dürfte.

 

Mit der «Stadt Luzern» und der «Schiller» gings kurz vor 10 Uhr von Luzern aus los in Richtung Buochs. Nach der einstündigen Fahrt und einem kurzen Fussmarsch fand in der Turnhalle Breitli die GV statt. Anwesend waren rund 600 Vereinsmitglieder. Für Vereinspräsident Beat Fuchs war die GV ein Heimspiel – als Landammann von Nidwalden.

Helene Spiess-Amrhein, die Gemeindepräsidentin von Buochs, überbrachte ein Grusswort.
 
     
  Danach folgten zügig die statutarischen Geschäfte. Beat Fuchs konnte verkünden, dass die umfassenden Sanierungsarbeiten an der «Unterwalden» zeitgerecht laufen und im Rahmen der budgetierten Kosten sind. "Das Schiff wird ein Bijou". Die Sammlung unter dem Motto "Flagge zeigen für die Unterwalden" laufe gut und erbrachte bisher die Summe von 1,4 Millionen Franken. "Wir sind aber noch nicht am Ziel", hält Beat Fuchs fest. Deshalb sind alle Dampferfreundinnen und Dampferfreunde aufgerufen, weiterhin tatkräftig zu spenden.                                  Spendemöglichkeiten>>>
     
Vereins-Kassier Werner Meier überreichte dem VR-Vizepräsidenten der SGV, Hans-Rudolf Schurter, symbolisch einen Scheck über 500'000 Franken. Dieser Betrag ist die dritte Tranche an die Generalsanierung der «Unterwalden». Damit haben die Dampferfreunde bereits 1,5 Millionen bezahlt.

Aus dem Vorstand nach 18 Jahren zurückgetreten ist Rita Misteli, die während neun Jahren das Amt der Vizepräsidentin inne hatte.
 
     
  Auf grosses Interesse stiessen die Ausführungen von Jürg Hartmann, Vorstandsmitglied und Mitglied der Baukommission «Unterwalden», über den erreichten Baufortschritt. Für die Renovation wurden bislang 45'000 Arbeitststunden aufgewendet; damit ist gut Halbzeit erreicht.

Am 13. November kann das Schiff in der SGV-Werft besichtigt werden – dann bereits wieder auf dem Wasser.
 
Nach der einstündigen GV verteilten sich die Dampferfreunde für eine gemütliche Rundfahrt auf die beiden wartenden Raddampfer. Die «Stadt Luzern» stand unter dem Kommando von Kuno Stein, der seit dieser Saison Kapitän des Flaggschiffs ist. DS «Schiller» wird neu von Kapitän Roger Maurer befehligt. Beide erfuhren von den Dampferfreunden viel Sympathie und erhielten gute Wünsche für die Zukunft.
             

 
 
 


                                                                                                   Fotogalerie: "Generalversammlung 2010 in Buochs"   > > >